logo
No  |  En   Country
iconmenu
iconmenu
logo

Neue Wiegevorschriften für Kontainer

Erschienen:  14. Juni 2016

​Mit Eingang vom 1. Juli 2016, startet Solas (Safety of Life at Seas) neue Gesetzgebung im Bezug auf das dokumentieren des Kontainergewichts.

Ab diesem Zeitpunkt müßen Kontainer einschließlich Inhalt mit zertifizierter und überprüfter Wägetechnik, entsprechend den Normen und Anforderungen gewogen werden. Die so genannte VGM (Verified Gross Mass) muss beim Laden in den Versandpapieren dokumentiert werden. Eine Schätzung des Bruttogewicht wird nicht mehr akzeptiert. Die VGM kann definiert werden durch Wiegen des Kontainers, einschließlich der Ware und der Verpackung, oder durch Wiegen der Ware und Verpackung und anschließend das Gewicht des Kontainers hinzuzufügen.
 
Der Absender ist für die Dokumentation der VGM verantwortlich. Wenn die VGM nicht dokumentiert ist, kann der Spediteur/ Terminal den Kontainer nicht laden und kann dies zu zusätzlichen Kosten führen.
 
Dies sind internationale Vorschriften und Gesetze und ist für alle Länder anwendbar. Der Zweck dieser Regelung ist die Sicherheit für beide, Personal und Ausrüstung, auf See zu gewährleisten. Versicherungsagenten haben zu dieser Regelung auf Grundlage der Erfahrungen aufgerufen. In der Vergangenheit hat es, wegen ungenauen Kontainergewichten, zu unglücklichen Unfällen und anderen Ereignissen geführt.

Ausführliche Informationen: http://www.worldshipping.org/industry-issues/safety/MSC_1-Circ_1475_-_Guidelines_Regarding_The_Verified_Gross_Mass_Of_A_Container_Carrying_Cargo_-Secretariat-.pdf

Wenn Sie Fragen haben, was dies für Sie bedeutet, bitte kontaktieren Sie ColliCare.

Neue Wiegevorschriften für Kontainer
Share in social media: